Reise FR 86, 20 Reistage:
Burma - Tempel, Pagoden und traumhafte Landschaften
Yangon - Bago - Goldener Felsen - Pindaya - Inle See - Mandalay - Ava - Bagan - Sittwe - Mrauk U

REISEBESCHREIBUNG 

1. Tag (Sa) Frankfurt - Bangkok
Am frühen Nachmittag Abflug mit Thai Airways nach Bangkok.

2. Tag (So) Bangkok - Yangon
Frühmorgens Ankunft, umsteigen und weiter mit Thai Airways nach Yangon. Morgens Ankunft, Transfer zum Hotel und sofortiger Zimmerbezug, Freizeit. Am späten Nachmittag besichtigen Sie die weltberühmte 2500 Jahre alte Shwedagan-Pagode mit ihrer riesigen Goldenen Stupa. (F,A)

3. Tag (Mo) Yangon
Ausführliche Stadtrundfahrt, Sie sehen u.a.: die Weltfriedenspagode Kaba Aye, das koloniale Herz Yangon‘s mit der Sule Pagode, das Nationalmuseum, den geschichtsträchtigen Mahanbandoola Park sowie die Kyauk-Htat-Gyi-Pagode mit dem liegenden Buddha. (F)

4. Tag (Di) Yangon - Bago - Kyaikhtiyo
Fahrt nach Kyaikhtiyo, unterwegs besuchen Sie in der alten Königsstadt Bago die Shwe-Maw-Daw-Pagode, die höchste Pagode Myanmars und das Hauptheiligtum und Wahrzeichen der Stadt sowie die riesige, liegende Shwe-Tha-Lyaung-Buddhafigur. Weiter zum spektakulären „Goldenen Felsen“ am Rand einer Klippe, der der Legende nach nur durch ein Haar Buddhas die Balance hält. Sie fahren mit ortsüblichen Fahrzeugen bis zur Endstation und von dort folgt ein etwas anstrengender ca. 1-stündiger Aufstieg zur Pagode, es besteht die Möglichkeit sich vor Ort auch Sänftenträger zu mieten. Anschließend Transfer zum nahe liegenden Hotel. (F)

5. Tag (Mi) Kyaikhtiyo - Taungoo
Sonnenaufgang am „Goldenen Felsen“. Danach folgt ein langer Fahrttag in Richtung Norden nach Taungoo. (F)

6. Tag (Do) Taungoo - Pindaya
Fahrt nach Pindaya und Besuch der Shwe-Umin-Höhle, ein buddhistisches Heiligtum mit ca. 8.000 Buddha-Statuen und das „Elefantenkopfkloster“ Hsin Khaung Kyaung. (F)

7. Tag (Fr) Pindaya - Inle-See
Fahrt nach Nyaungshwe, der alten Hauptstadt des südlichen Shan-Staates. Bootsfahrt zur Phaung Daw U, der „Pagode der königlichen Barke“, zu den Schwimmenden Gärten und zum Nga Phe Chaung Kloster. Die Bootsfahrt endet in Ihrem romantischen Stelzenhotel auf dem Inle-See. (F)

8. Tag (Sa) Inle-See - Mandalay
Ein langer Fahrtag, den wir in dem kleinen Ort Meiktila unterbrechen. Auf der weiteren Fahrt Gelegenheit Eindrücke zum Leben des ländlichen Myanmar zu sammeln. Am Abend Ankunft in Mandalay. (F)

9. Tag (So) Mandalay
Vormittags Freizeit oder fakultativer Halbtagesausflug nach Mingun mit Besichtigung der Mingun-Pagode mit der größten Glocke der Welt und der Myatheintan-Pagode. Nachmittags entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Mandalay u.a. eines der religiösesten Monumente von Myanmar: Die Mahamuni Pagode sowie das Goldene Palast Kloster und die Kuthoday Pagode, bekannt als des weltgrößte Buch. Zum Sonnenuntergang fahren wir auf den Mandalay Hill. (F)

10. Tag (Mo) Mandalay - Amarapura - Ava - Sagaing - Monywa
In Amarapura besuchen Sie das Kloster Bagaya mit einer großen Sammlung von Buddha Statuen. Weiter zur 200 Jahre alten Holzbrücke U Bein. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Ruinen der alten Königsstadt Ava. Weiter zu den malerischen Sagaing Berge und Besuch der Thanboddhay Pagode mit ihren über 500.000 Buddhafiguren. (F,M)

11. Tag (Di) Monywa - Pokakku - Bagan
Frühes Frühstück und Fahrt nach Bagan. Mit der Fähre überqueren wir den Chindwin, weiter über Pakkoku (bekannt für Pakhangyi, einen der größten Teaktempel im Oberen Burma) zum mächtigen Fluss Irrawaddy, wir überqueren diesen mit der Fähre und erreichen Bagan nach ca. 1 weiteren Stunde. (F)

12. Tag (Mi) Bagan
Heute besichtigen Sie Bagan, das größte Tempelareal Südostasiens: Spaziergang durch den Markt zur Shwezigon-Pagode - lassen Sie sich von der Vielzahl der kleinen und großen Tempel in verschiedensten Baustilen beeindrucken. Danach besuchen Sie ein Dorf, um dort das Leben und die Handwerksberufe (bes. Schnitz- und Lackarbeiten) zu sehen. Nach dem Besuch der Manuha-Pagode und dem Nanpaya-Tempel erleben Sie den Sonnenuntergang an der Shwew San Day Pagode. (F)

13. Tag (Do) Bagan
Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Vormittags fakultativer Ausflug zum legendenumwobenen Mount Popa, dem Geburtsort der Schutzgeister von Myanmar. (F)

14. Tag (Fr) Bagan - Yangon
Vormittags Flug (mit Air Mandalay/Yangon Airways/Air Bagan) nach Yangon, der restliche Tag steht zur freien Verfügung. (F)

15. Tag (Sa) Yangon - Sittwe
Flug nach Sittwe. Kaum eine Region Asiens war über die letzten Jahrzehnte hinweg mehr von der Außenwelt abgeschnitten als der untergegangene Staat Arakan am Golf von Bengalen. Sie schlendern über den exotischen Markt und besuchen das Museum. (F)

16. Tag (So) Sittwe - Mrauk U
Frühmorgens Besuch des Fischmarktes mit seinem regen Treiben. Fahrt mit einem einfachen Boot (6-8 Std., 70 km) zur letzten königlichen Hauptstadt von Rakhine, Mrauk-U. Nachmittags besuchen Sie den „Schrein der 80.000 Figuren“, die Andaw-Pagode sowie den Htukkan Thein Tempel. (F,A)

17. Tag (Mo) Mrauk U
Schon die Fahrt vorbei an kleinen Seen, verschwiegenen Dörfern und grünen Reisfeldern zum Nationalheiligtum, dem Mahamuni-Tempel hat ihren besonderen Reiz. Nach dem Besuch fahren Sie nach Vesali, der alten Hauptstadt. Ziel aller burmesischen Pilger ist der Hügel der buddhistischen Synode und die „Große Buddhafigur“. In Mrauk U besuchen Sie das archäologische Museum, des Bandoola Klosters und die Koe Thaung Pagode. (F,A)

18. Tag (Di) Die Chin-Minorität
Frühes Frühstück. Landschaftlich sehr schöne, jedoch auch sehr holprige Fahrt (20 km, 40 min.). Ca. 2-stündige Fahrt im Flachboot zum Dorf Kreik Chaung. Hier sehen Sie den seit Jahrhunderten unveränderten Lebensstil der örtlichen Laytoo Chin Minorität. Nach dem Besuch von Panbaung auf dem gleichen Weg zurück nach Mrauk U, unterwegs Besichtigung des Shitthaung Tempels. (F,M,A)

19. Tag (Mi) Mrauk U - Sittwe - Yangon
Mit dem Boot zurück nach Sittwe und Flug nach Yangon. Genießen Sie Ihren letzten Tag in einem wunderschönen Hotel. (F)

20. Tag (Do) Yangon - Bangkok - Frankfurt bzw. Verlängerung in Kambodscha
Morgens Transfer zum Flughafen und Flug mit Thai Airways über Bangkok (umsteigen) nach Frankfurt, Ankunft gegen 19.00 Uhr. (F)

----------------------------------------------------------------------

20. Tag (Do) Verlängerung in Kambodscha
Nachmittags Flug von Bangkok nach Siem Reap. Transfer zum Hotel. (F)

21. Tag (Fr) Siem Reap
Am Vormittag Besichtigung des archäologischen Komplexes von Angkor: Roluos Gruppe, der früheren Hauptstadtgründung Hariharalaya, in der auch der Bakong Tempel liegt, einer der imposantesten Stufenterrassentempel der Khmer sowie die Tempel Preah Koh und Lolei. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung oder Gelegenheit zum Besuch von Ta Prohm und Preah Khan, die von Pflanzen- und wurzelumwucherten Dschungeltempel. (F)

22. Tag (Sa) Siem Reap
Heute besichtigen Sie u.a. das Südtor von Angkor Thom mit den berühmten Gruppen von Göttern und Titanen, den Bayon Tempel mit seinen “Gesichtstürmen”, die Elefantenterrasse und die des Leprakönigs sowie die mitten im Wald gelegenen Ruinen des königlichen Palastes. Am späten Nachmittag Besuch des Tempels Angkor Wat. (F)

23. Tag (So) Siem Reap - Battambang
Fahrt zum inmitten des kambodschanischen Urwaldes, an der ehemaligen strategischen Straße von Angkor nach Phimai (heutiges Thailand) gelegenen Tempels Banteay Chhmar. Er ist mit seinen von Bäumen überwachsenen Ruinen ein besonderes Erlebnis. Weiterfahrt nach Battambang. (F)

24. Tag (Mo) Battambang
Landschaftlich schöne Fahrt entlang des Sangker Flusses zum Ek Phnom Tempel (ein Kloster mit einer modernen Pagode). Daneben befindet sich eine Ruine aus der Angkor-Periode, bestehend aus einigen Türmen auf einer Plattform. Bis 1970 galt dieser Tempel als einer der schönsten aus der Angkor-Zeit. Am Nachmittag besuchen Sie das Provinzmuseum und den Markt Phsar Nat. (F)

25. Tag (Di) Battambang - Phnom Penh
Fahrt nach Phnom Penh. Unterwegs halten Sie in Pursat (Steinmetzarbeiten) und in Kompong Chhnang (Töpferei). (F)

26. Tag (Mi) Phnom Penh
Heute besichtigen Sie Phnom Penh: Wat Phnom, Silberpagode, Königspalast und Nationalmuseum mit einzigartigen Exponaten der Angkor-Epoche. Nachmittags Besuch des ehem. Foltergefängnisses, erschreckende Erinnerung an die Periode Pol Pots. (F)

27. Tag (Do) Phnom Penh - Frankfurt und Ende der Verlängerung
Morgens Transfer zum Flughafen und Flug mit Thai Airways über Bangkok (umsteigen) nach Frankfurt, Ankunft gegen 19.00 Uhr. (F) Ende der Verlängerung in Kambodscha

Übersicht
Reiseablauf
Termine/Preise
Weitere Infos
Buchung







03ee 0002 03ef 0002 040e 0002 040a 0002 03f1 0002 03f0 0002
Home Impressum Kontakt
 




© 2017 by MR Weltweit GmbH • programmierung cms putware, city-netz, münchen
Die Seite wurde in 0.0020 Sekunden geladen!